Ökologisierung der Wulka in Trausdorf

 Die Wulka in der Gemeinde Trausdorf wird ökologisiert. Im Bereich „Prodersdorfer Jame“ flussauf des Ortsgebietes von Trausdorf soll das Gewässer auf einer Länge von knapp einem Kilometer aufgeweitet werden und die Vorländer abgesenkt werden. Im Hochwasserfall dienen zwei Nebenarme links und rechts des Hauptgerinnes als zusätzliche Abflussräume. Durch geeignete ingenieurbiologische Maßnahmen wird das Gewässer strukturiert und wo erforderlich gesichert.

Der Ortsbereich von Trausdorf ist im Hinblick auf den Hochwasserschutz ausgebaut. Hier kommen sanfte Maßnahmen zum Einsatz, um mittel- und langfristig eine Verbesserung des Zustandes der Wulka zu erreichen. Unter anderem werden standorttypische Bäume zur Beschattung gepflanzt.

Im Zuge der Ökologisierung soll weiter die Durchgängigkeit für Fische im gesamten Ortsgebiet von Trausdorf gewährleistet werden. Vorhandene Sohlstufen werden aufgelöst und in durchgängige Sohlgleiten umgebaut.